Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Flugticket vollständig nutzen

Stand: 23.09.2009

Stand: 23.09.2009 SE
Nürnberg (D-AH) - Wer das Tagesmenü bestellt, hat auch die Vorsuppe mit auszulöffeln - selbst wenn es ihm eigentlich nur auf das in diesem Paketangebot preiswertere Hauptgericht ankommt.

So etwa mutet ein aktuelles Urteil an, dass jetzt das Oberlandesgericht Köln in einer Auseinandersetzung zwischen der Lufthansa und dem Bundesverband der Verbraucherzentralen gefällt hat (Az. 6 U 224/08). Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline berichtet, ging es dabei allerdings nicht um kulinarische Völlerei, sondern um das clevere Ausnutzen von Sonderpreisbuchungen in der Fliegerei.

Ein Reisender hatte statt eines Normalfluges zwei noch in der Summe günstiger ausfallende Return-Tickets gekauft, wobei er von vorneherein auf dem einen Flug nur die Rückbuchung und auf dem anderen den Hinflug in Anspruch nehmen wollte. Ein anderer Fluggast gar hatte eine Luftreise von Kairo nach Sao Paulo über Frankfurt am Main gebucht, obwohl er erst in Deutschland zusteigen wollte; das Weiterflug-Ticket ab Kairo wurde nämlich billiger verkauft als der Direktflug von Frankfurt aus. In beiden Fällen verweigerte die Lufthansa die Beförderung.

Zu Recht, wie die Kölner Oberlandesrichter meinten. Es sei keine unangemessene Benachteiligung der Kunden, wenn diese daran gehindert werden, nur Teile eines als Gesamtleistung verkauften Flugtickets in Anspruch zu nehmen. Die Fluggesellschaft darf ihre Flüge zu einem bestimmten, von ihr festgelegten Preis offerieren - wobei sie sich dabei nicht allein an der Länge der Flugstrecke, sondern auch dem Reisetag und den Marktverhältnissen am Abflugort orientieren kann das Urteil. Sie legt damit die Konditionen fest, zu denen sie den Fluggast an einem bestimmten Tag zu einem bestimmten Zielflughafen befördern will. Sie muss dann den Fluggast nicht zu einem niedrigeren Preis auf der gleichen Strecke reisen lassen und darf das Unterlaufen ihrer Tarifstruktur verhindern. Das sei auch im Interesse aller übrigen Passagiere.

Die essen ja - um beim Vergleich von oben zu bleiben - meist brav alles auf, wie es auf den Tisch kommt.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-24
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Grundbuchauszug

Gewerbliche Mieter - Bestehen Unterschiede zum Wohnraummieter bzgl. der Kündigung? | Stand: 31.08.2009

FRAGE: Wir haben ein Reihenhaus seit Juli 1998 an eine Firma (GmbH) vermietet. Der alleinige Gesellschafter bewohnt das Haus als Einzelperson und führt auch seine Geschäfte von dort. Der Geschäftsinhabe...

ANTWORT: Grundsätzlich macht es zwar keinen Unterschied, ob es sich bei dem Mieter um einen Wohnraummieter oder einen gewerblichen Mieter handelt, insbesondere was die Verfahrensdauer angelangt. Die Unterschied ...weiter lesen

Kindesunterhalt bei Trennung der Eltern | Stand: 28.08.2009

FRAGE: Ich möchte mich von meinem Partner trennen. Wir sind nicht verheiratet, haben eine fast 4jährige Tochter. Ich wohne in seinem Haus, das er (wir) vor kurzem gebaut hat, in das ich jedoch kein...

ANTWORT: 1.Wieviel und wie lange würde meiner Tochter Unterhalt zustehen (er ist selbständiger Kaufmann)? Ein Unterhaltsanspruch Ihrer Tochter gegen den Vater besteht bis zum Abschluss der ersten berufsqualifizierende ...weiter lesen

Direktions-/Weisungsrechts des Arbeitgebers zur Arbeitsleistung an dem neuen Standort | Stand: 28.08.2009

FRAGE: Im April 2007 ging die Firma, in der ich arbeite, an eine große Kette über. Die Verträge behielten ihre Gültigkeit, ich habe lediglich eine Zusatzvereinbarung zur Verkürzung meine...

ANTWORT: Gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit einem etwaigen Direktions-/Weisungsrechts Ihres Arbeitgebers zur Arbeitsleistung an dem neuen Standort Stellung: Dabei möcht ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht

Interessante Beiträge zu Grundbuchauszug

Mobiles Haltverbot
Nürnberg (D-AH) - Schildchen, Schildchen, wechsle dich: Wer in der Nähe eines mobilen Haltverbotszeichens sein Auto abstellt, sollte immer besonders genau hinsehen, wo sein Fahrzeug da zum Stehen gekommen ist. Bei mehreren ...weiter lesen

Aufgetauter Räucherlachs
Nürnberg (D-AH) - Fertig verpackter Räucherlachs ist in Feinkostläden und Supermärkten stets gut sichtbar als aufgetaut zu deklarieren, obwohl die konstante Kühltemperatur dort nach der Anlieferung gar nicht unterbrochen ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-24
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.693 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 04.07.2018
Ich hatte eine E-Mail Beratung gebucht für Mietrecht und habe dann Kontakt mit der Rechtsanwältin Alexandra Pritzsche gehabt.sie ist sehr kompetent nimmt sich auch viel Zeit und hat auf jede Frage die richtige passende Antwort gehabt ich kann die Rechtsanwältin nur weiter empfehlen ein großes Lob und vielen Dank noch.

   | Stand: 29.06.2018
Frau Kuner hat mich kompetent , sehr freundlich und zuvorkommend beraten. Vielen Dank Frau Kuner!

   | Stand: 28.06.2018
Ich war sehr zufrieden mit der Beratung von Herrn RA Hoffmann, der mir, in einem für mich komplexen Fall, weitergeholfen hat. Ich werde mich wieder an ihn wenden. Herzlichen Dank

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-24
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Immobilienrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | GBO | Grundbuch | Grundbuchamt | Grundbuchblatt | Grundbucheinsicht | Grundbucheintrag | Grundbücher | Grundbuchkosten | Grundbuchordnung | Grundbuchrecht | Grundbuchschuld | Keine Grundbucheintragung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-24
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen