Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kündigung des Fitness-Vertrages bei Umzug

Stand: 13.08.2009

Stand: 13.08.2009 SE
Nürnberg (D-AH) - Wer nicht aus Jux und Laune, sondern der Arbeit wegen in eine andere Stadt umzieht, darf einen über längere Zeit laufenden Fitness-Vertrag vorzeitig abbrechen. Das Sport-Studio muss die fristlose Kündigung in diesem Fall entschädigungslos akzeptieren, hat das Amtsgericht München entschieden (Az. 212 C 15699/08).

Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline berichtet, kündigte eine Münchnerin ihr eigentlich auf 24 Monate ausgelegtes Trainings-Abo in einem Fitness-Studio bereits nach einem halben Jahr. Ihr Ehemann hatte unerwartet ein Stellenangebot in Wien erhalten, wohin das Paar nun umzuziehen gedachte. Der Studiobetreiber allerdings wollte die Frau nicht aus dem Vertrag entlassen und verlangte die bis zum vereinbarten Ende noch ausstehende Summe. Schließlich handele es sich dabei um eine Art Mietvertrag, wo das Risiko eines Umzugs immer allein vom Mieter zu tragen sei.

Dieser zu einfachen Sichtweise widersprach das Gericht. Ein Fitness-Vertrag ist in ein Dauerschuldverhältnis. Als so genannter gemischt typischer Vertrag beinhaltet er sowohl Elemente des Miet-, als auch des Dienstvertragsrechts. Dauerschuldverhältnisse können gekündigt werden, wenn beispielsweise unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessenlage die Fortsetzung des Vertrages bereits für eine Seite unzumutbar ist.

Grundsätzlich könne dem Nutzer eines Fitness-Studios zwar eine etwas weitere Anreise zugemutet werden, doch die Entfernung Wien-München geht nach dem Urteilsspruch über diese Zumutbarkeit weit hinaus. Zumal die Frau den Umzug nicht einmal selbst zu verantworten habe, da er auf einen berufsbedingten Stellenwechsels ihres Ehemanns zurückzuführen ist.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-22
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Rechtsbeiträge über Sozialrecht / Hartz IV
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Zumutbarkeit

Baustellenlärm seit 6 Monaten | Stand: 11.11.2014

FRAGE: Seit 6 Monaten ist in unmittelbar Nähe eine sehr laute Baustelle (Umbau eines großen Gebäudekomplexes inklusive Fassadensanierung, Fenstereinbauten etc.).Der Presslufthammer beginnt u...

ANTWORT: Im Innenstadtbereich von Stuttgart dürfte es sich nach 3.1.1. c) um Gebiete handeln mit gewerblichen Anlagen und Wohnungen handeln, in denen weder vorwiegend gewerbliche Anlagen noch vorwiegend Wohnunge ...weiter lesen

Kürzung der Leistungen vom Jobcenter wegen außerordentliche Kündigung in der Probezeit | Stand: 14.09.2014

FRAGE: Es geht um eine außerordentliche Kündigung in der Probezeit. Ich habe am 15.07.14 eine neue Stelle angetreten, gefördert durch das Jobcenter und in der Probezeit eine außerordentlich...

ANTWORT: Hierzu möchte ich Ihnen folgendes mitteilen: Der Arbeitgeber hat während der Probezeit in der Regel kein Problem damit, sich von einem ungeeigneten Arbeitnehmer wieder zu trennen. Die KSchG-Bestimmunge ...weiter lesen

Schmerzensgeld von Schüler wegen Laserpointerblendung? | Stand: 11.12.2013

FRAGE: Ich wurde im März 2011 von einem Schüler mit einem Laserpointer im rechten Auge geblendet. Es hatte Schmerzen ausgelöst, worauf ich zum Augenarzt gegangen bin, der jedoch bei seiner Untersuchun...

ANTWORT: Zunächst einmal wäre der Sachverhalt natürlich zweifelsfrei zu klären. Das bedeutet, dass der Schüler auch als Täter der Verletzungshandlung in Frage kommt. Wenn dem so ist ...weiter lesen

Agentur für Arbeit vermittelt nur Zeitarbeit | Stand: 17.09.2013

FRAGE: Am 30 Sept endet mein Zeitvertrag. Bin 45 Jahre, wohne alleine.War immer als Betriebsleiter tätig. Nach einer kurzen Arbeitslosigkeit von 6 Wochen nach Wohnortwechsel, habe ich einen 2 Jahre Zeitvertra...

ANTWORT: Gemäß § 121 SGB III (3. Sozialgesetzbuch) sind dem Antragsteller alle seiner Arbeitsfähigkeit entsprechenden Beschäftigungen zumutbar, es sei denn allgemeine oder personenbezogen ...weiter lesen

Grundsicherungsamt fordert Umzug in günstigere Wohnung | Stand: 18.06.2012

FRAGE: Das Grundsicherungsamt Düsseldorf übernimmt meine monatlichen Mietkosten von€ 955 incl. Nebenkosten über €180 bis einschl. November 2012. Danach sollte ich mich um eine preiswerter...

ANTWORT: Aus Ihren Mitteilungen entnehme ich, dass Sie vermutlich Leistungen nach dem SGB XII, 4. Kapitel, Grundsicherung im Alter, beziehen.Zu den Leistungen der Grundsicherung im Alter gehört unter andere ...weiter lesen


Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-22
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.220 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-22
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Verkehrsrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Abgabefrist | Arbeitnehmerbeihilfe | Beihilfe | Beihilferecht | Beratungshilfe | Beratungshilfegesetz | Bewilligung | Bezugsdauer | einmalige Beihilfen | Freistellungsanspruch | Härtefall | Leistungsrecht | Leistungsschein | Mindestbetrag | Nachteilsausgleich | Regelsatz | sachlicher Grund | Übergangsfrist | Vertrauensschutz | Wirtschaftlichkeitsgebot | Zumutbarkeitsregelung | Eckregelsatz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-22
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen