Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arztpraxis im Keller eines reinen Wohnhauses zulässig


Nürnberg (D-AH) - Ärzte im Untergrund: Im Keller eines Wohnhauses darf in der Regel zu Recht eine Arztpraxis betrieben werden. Selbst dann, wenn sich das Haus in einem reinen Wohngebiet befindet. Das hat das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen entschieden (Az. 10 A 3511/03).

Gesetzlich vorgeschrieben ist für solche Wohngegenden nämlich nur, dass durch die berufliche Nutzung einer oder mehrerer Wohnungen das Haus nicht insgesamt dem Wohnen entfremdet wird. Und das dürfte bei Praxisräumen im normalerweise unbewohnten Keller wohl kaum der Fall sein, betont die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline .
Allerdings gilt dieser Freibrief nur für Freiberufler und deren Berufsausübung, nicht jedoch für jedes Gewerbe schlechthin. In ausgewiesenen Wohngebieten müssen die Be- oder Anwohner also keinesfalls eine Dampfreinigung oder ein Fitness-Studio im Untergeschoß dulden.

Der von den Klägern in diesem Fall vor Gericht beklagte Umstand jedoch, dass mit dem Betrieb der Arztpraxis ja eine erhebliche Zunahme des Publikums- und Kraftfahrzeugverkehrs verbunden ist, konnte die Richter nicht überzeugen. Es mag zwar sein, dass auch Leute von weither in eine solche Praxis kämen, meinten die Gesetzeshüter. Doch ist die Gesamtzahl der täglich zu behandelnden Patienten im Hinblick auf die für die Behandlung in einem Keller zur Verfügung stehenden Praxisräume und die sich daraus ergebende personelle Beschränkung natürlicherweise begrenzt.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Stinkefinger

Strafbefehl wegen vorsätzlicher Körperverletzung | Stand: 13.06.2013

FRAGE: Sachverhalt: ZeugenvernehmungenFahrrad Fahrer A. das bin ich überquerte trotz roter Fußgängerampel die Straße mit dem Fahrrad. Pkw Fahrer das Opfer Z., musste deshalb stark Bremsen...

ANTWORT: Generell verhält es sich so im Strafverfahren, dass zwar Anklage erhoben werden kann, wenn eine Verurteilung mehr als wahrscheinlich erscheint, dies aber nicht zwingend erfolgen muss. Sollten di ...weiter lesen

Eine Anzeige gegen jemanden zurücknehmen | Stand: 11.03.2011

FRAGE: bei einem "Parkplatz - Problem" wurde mir der berühmt/berüchtigte "Stinkefinger" gezeigt - ich habe diesen Vorgang mit einer Anzeige/Antrag auf Strafverfolgung" beantwortet jetzt hat mich de...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Am einfachsten ist es für Sie, wenn Sie den Strafantrag schriftlich dort zurücknehmen, wo Sie ihn gestellt haben. Sofern Ihnen kein Aktenzeichen bekannt ist, sollten Si ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Strafrecht

Interessante Beiträge zu Stinkefinger

Gefahr der Wiedererkennung verletzt Recht am eigenen Bild
Nürnberg (D-AH) - Der übliche schwarze Balken im Gesicht reicht nicht aus, wenn eine Zeitung das Foto einer Frau veröffentlichen will, die dem Abdruck nicht zugestimmt hat. Wie die telefonische Rechtsberatung de ...weiter lesen

Wege in Weinbergen sind mit besonderer Vorsicht zu befahren
Nürnberg (D-AH) - Wer Feldwege fernab vom normalen Durchgangsverkehr befährt, darf sich nicht auf die Straßenverkehrsregel Rechts vor Links verlassen. Sie gilt hier nämlich nicht mehr, wie die telefonische Re ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.220 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Verkehrsrecht | Belästigung | Beleidigung | Beschimpfungen | Diffamierung | Rassismus | Rufmord | Rufschädigung | Totenruhe | üble Nachsage | Unterstellung | Verdächtigung | Verleugnung | Verleumdung | Vogel zeigen | Volksverhetzung | Verleumdungsklage

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen