Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Langfinger im Fundbüro


Nürnberg (D-AH) - Kein Pardon für diebische Beamte: Ein behördlicher Langfinger, der ihm anvertraute Gelder oder Gegenstände im Amt unterschlägt, muss aus dem Dienst entfernt werden. Das hat das Verwaltungsgericht Bremen in einem Urteil (Az. DL K 1267/05) bekräftigt. Der Staat als Dienstherr ist in besonders hohem Maße auf die Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit seiner Bediensteten im Umgang mit den ihnen anvertrauten Gütern angewiesen. Zumal die lückenlose Kontrolle aller Staats-Mitarbeiter weder wünschenswert, noch möglich ist.

Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline berichtet, entnahm ein Beamter des Bremer Fundbüros den bei ihm abgegebenen Portemonnaies immer wieder einen Teil des darin befindlichen Geldes und steckte es in die eigene Tasche. Den Restbetrag verbuchte er aber ordnungsgemäß.

Gerade das bestärkte die Richter jedoch in ihrer Überzeugung, dass der Mann seine Taten verschleiern wollte - sich also deren Verwerflichkeit wohl bewusst war und vor allem vorsätzlich gehandelt hat. Ein solches Verhalten in einem Fundbüro kann dieses Amt nachhaltig in Verruf bringen. Um der Öffentlichkeit, den übrigen Beamten und auch den ehrlichen Findern deutlich zu machen, dass er ein derartiges Fehlverhalten nicht bereit ist hinzunehmen, muss sich der Dienstherr von dem Dieb umgehend trennen.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Stinkefinger

Eine Anzeige gegen jemanden zurücknehmen | Stand: 11.03.2011

FRAGE: bei einem "Parkplatz - Problem" wurde mir der berühmt/berüchtigte "Stinkefinger" gezeigt - ich habe diesen Vorgang mit einer Anzeige/Antrag auf Strafverfolgung" beantwortet jetzt hat mich de...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Am einfachsten ist es für Sie, wenn Sie den Strafantrag schriftlich dort zurücknehmen, wo Sie ihn gestellt haben. Sofern Ihnen kein Aktenzeichen bekannt ist, sollten Si ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Strafrecht

Interessante Beiträge zu Stinkefinger

Arbeitsunfähigkeit nur vorgetäuscht - Versicherung kündigt fristlos
Nürnberg (D-AH) - Vorsicht, Falle: Nicht jeder, der einen Anstreicher bestellt, hat auch wirklich einen Maler-Auftrag zu vergeben. Bei dem vorgeblichen Kunden kann es sich auch um einen Abgesandten einer Krankenversicherung ha ...weiter lesen

Kein Haftungsausschluss bei Segelregatta
Nürnberg (D-AH) - Vor Gericht und auf hoher See ist bekanntlich nur auf Gottes Gnade wirklich Verlass. Aktuelles Beispiel: Nach einer Kollision zweier Boote während einer Segelregatta sollte der Schuldige an de ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.295 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

   | Stand: 23.11.2017
Ich wurde gerade von einer sehr freundlichen Anwältin zum Thema Rückforderungsrecht / Verwaltungsrecht beraten. Meine Fragen wurden vollständig und präzise beantwortet. Vielen Dank

   | Stand: 23.11.2017
Vielen Dank für die schnelle und verständliche Beantwortung meiner Fragen bezüglich Mietrecht. Kann es nur weiterempfehlen.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Verkehrsrecht | Belästigung | Beleidigung | Beschimpfungen | Diffamierung | Rassismus | Rufmord | Rufschädigung | Totenruhe | üble Nachsage | Unterstellung | Verdächtigung | Verleugnung | Verleumdung | Vogel zeigen | Volksverhetzung | Verleumdungsklage

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen