Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wohnmobil bleibt im Tunnel stecken - kein Versicherungsschutz


Nürnberg (D-AH) - Knapp verschätzt: Beim Versuch, eine 2,50 Meter hohe Unterführung mit seinem drei Meter hohen Wohnmobil zu durchfahren, blieb ein Oldenburger erst im Tunnel stecken und dann auf seinem Schaden sitzen. Nach einem Beschluss des Oberlandesgerichts Oldenburg braucht die Vollkaskoversicherung keinen Cent für das beim Unfall schwer beschädigte Fahrzeug zu zahlen (Az Az 3 U 107/05), berichtet die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline.

Das konnte nicht gut gehen: Mit 40 Stundenkilometern auf dem Tacho hatte der Mann versucht, die für sein Wohnmobil viel zu niedrige Unterführung zu durchfahren - trotz dreier Warnschilder vor der Einfahrt. Der Schaden am nach dem Zusammenstoß stark zerbeulten Wohnmobil betrug immerhin rund 10.500 Euro. Die wollte der Fahrer von seiner Versicherung ersetzt bekommen - schließlich habe er den Unfall wegen eines Augenblicksversagens nicht vermeiden können: Ich kannte mich nicht aus, es hat geregnet und dann war da noch der dichte Verkehr. Bei der Versicherung traf er damit aber auf wenig Verständnis - wie später auch bei den Richtern.

Sie waren wortwörtlich dreifach gewarnt, urteilte das Oberlandesgericht Oldenburg. Denn auf insgesamt drei Schildern sei vor der Unterführung auf die maximal zulässige Fahrzeughöhe hingewiesen worden. Wer diese Verbotsschilder missachtet, handelt eindeutig grob fahrlässig. Auf ein Augenblicksversagen kann man sich dann gerade nicht berufen.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-16
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Einfahrt

Einigung zwischen Miteigentümern durch Verwalter | Stand: 06.06.2014

FRAGE: Meine Familie wohnt in einem Haus mit 3 Etagen. Das Haus ist von denEltern meiner Frau erworben worden. Es gibt noch 2 weitere Miteigentümer. Wir habenweder einen Hausverwalter noch Hausordnungsrichtlinien.Da...

ANTWORT: 1. Baut wie bei Ihnen ein Miteigentümer illegal auf Gemeinschaftseigentum, so hat jeder andere Miteigentümer einen gesetzlichen Anspruch auf Beseitigung und Unterlassung. Dieser Anspruch folg ...weiter lesen

Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt? | Stand: 06.02.2013

FRAGE: Wir haben im letzten Jahr ein Haus auf unserem Grundstück gebaut. Die Gemeinde hat diesem Bauvorhaben nur zugestimmt, wenn wir von unserem Grundstück einige Quadratmeter für einen Gehwe...

ANTWORT: Frage Punkt 1: der Gehweg wurde nur mit Schotter aufgefüllt und wir vermutlich erst 2014 geteert - damit könnte ich gerade noch leben - ein Schneeräumen in den Wintermonat ist hier nur schwe ...weiter lesen

Bußgeldverfahrens-Anhörung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung | Stand: 01.11.2012

FRAGE: 27km Geschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschl. Ortschaften (87km statt 60km)Ich hatte den Blitz zwar wahrgenommen, jedoch meinte ich, mich noch im Bereich einer 80 kmh Beschränkun...

ANTWORT: Sie schildern eine Ihnen vorgeworfene Geschwindigkeitsüberschreitung, für welche Sie offensichtlich bereits einen Anhörungsbogen erhalten haben. Dazu bitte in der Zukunft keine weitere ...weiter lesen

Eingeschränktes Halteverbot - Bußgeld über 40 Euro erhalten | Stand: 10.10.2012

FRAGE: Erlaubt das Verkehrszeichen 286 StVO (im nichtgeschäftsmäßigen Lieferverkehr) das Halten zum Beladen, wenn die Ware erst im nahegelegenen Warenhaus (fünf Minuten Entfernung) nach vorherige...

ANTWORT: Das Zeichen 286 bedeutet eingeschränktes Halteverbot. Ein Halten ist nur zum Be- und Entladen mit den dazugehörigen Nebentätigkeiten gestattet. Es gilt zunächst der Grundsatz: Wer länge ...weiter lesen

Zeitliche Einschränkungen von Verkehrsschildern | Stand: 01.04.2010

FRAGE: Ist die Geltung einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h mit einem Zusatzschild "Schulweg" zeitlich eingeschränkt ? Wenn ja - zu welchen Zeiten gilt es oder gilt es rund um die Uhr 24 Stunden...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,bei der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h handelt es sich um das Zeichen 274 des § 41 Abs. 2 StVO, welches dauerhaft gilt, sofern es nicht durch Zusatzschilder i.S.v ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Verkehrsrecht
Interessante Beiträge zu Einfahrt

Können Verkehrssünder ein drohendes Fahrverbot abwenden?
| Stand: 25.01.2017

Wie verhalte ich mich, wenn mir aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung oder eines qualifizierten Rotlichtverstoß ein Fahrverbot droht? In bestimmten Fällen können Verkehrssünder ein drohendes ...weiter lesen

Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
| Stand: 25.03.2014

Veranstalter einer Fahrradtour, die in der Gruppe gefahren wird, haben nicht die Pflicht, den Straßenverkehr auch für einzelne Nachzügler zu sichern. So hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden (Az. 6 ...weiter lesen

Yacht-Unfall in Schleuse
Nürnberg (D-AH) - Stößt eine Motor-Yacht bei der Einfahrt in eine Schleuse zunächst gegen die Schleusenwand, kippt dann gleich mehrere Ruderboot hintereinander um und kommt erst zum Stehen, nachdem sie ein weiteres Motorboot ...weiter lesen

Auto-Zufahrt zu Garagen auf dem Hof nur noch per Rangieren möglich
Nürnberg (D-AH) - Wer sein Fahrzeug liebt, der schiebt: Wenn eine neue Straßenbahn-Haltestelle die Tordurchfahrt eines mehrstöckigen Anlieger-Hauses derart versperrt, dass auf direktem Wege kein Reinkommen me ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-16
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-16
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Einfahrten | Einparken | Fahrerlaubnis | Falschparken | Jugendliche Führerschein | Kreisverkehr | Parkschaden | Straßenschild | Straßenverkehr | Verkehrsregeln | Verkehrszeichen | Vorfahrtsregeln

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-16
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen