Lieferort

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Lieferort - Infos und Rechtsberatung

Als Lieferort versteht man gemeinhin den Ort, an dem die Ware zu liefern ist.

In vielen Fällen ist das gleichzusetzen mit dem sog. Erfüllungsort. Zum Beispiel bei Geschäften mit einem Verbraucher in dem auf der Verkäuferseite ein Unternehmer ist, ist dies der Fall. Konkret heißt das, dass erst bei Übergabe an den Käufer das Geschäft als erfüllt gilt. Bis dahin trägt der Verkäufer das Risiko des Untergangs. Sollte der Unternehmer eine abweichende Vereinbarung treffen, zum Beispiel das Erfüllungsort am Sitz des Verkäufers ist, wäre diese dem Verbraucher gegenüber unzulässig, da dies ein nachteilige Regelung darstellt.
Auch hiervon können ggf. Ausnahmen bestehen im Falle des Rücktritts oder der Nacherfüllung.

Der Erfüllungsort ist auch heranzuziehen bei der Klageerhebung, da es sich um einen besonderen Gerichtsstand handelt.
Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Einen Anwalt fragen  

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne