Kontovollmacht

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Kontovollmacht - Infos und Rechtsberatung

Eine Kontovollmacht berechtigt eine Person, die nicht Kontoinhaber ist, über Beträge auf einem Konto grundsätzlich zu verfügen.

Nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches wirkt nämlich eine Willenserklärung, die jemand innerhalb der ihm zustehenden Vertretungsmacht im Namen des Vertretenen abgibt, unmittelbar für und gegen den Vertretenen. Es macht keinen Unterschied, ob die Erklärung ausdrücklich im Namen des Vertretenen erfolgt oder ob die Umstände ergeben, dass sie in dessen Namen erfolgen soll. Deswegen kann ein Bevollmächtigter grundsätzlich über Beträge, welche sich auf dem Konto des Vollmachtgebers befinden, verfügen und diese beispielsweise abheben. Kreditinstitute verwenden in der Regel eigene Formulare für die Vollmachtserteilung, so dass die Unterschrift des Bevollmächtigten bei diesen hinterlegt ist.

Zu allen Rechtsfragen betreffend die Kontovollmacht und zur Vollmacht allgemein berät Sie ein in diesem Rechtsgebiet erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen insbesondere bescheide und Schriftverkehr für das Gespräch bereit.


Einen Anwalt fragen  

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne