Bestellungsvollmacht

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Bestellungsvollmacht - Infos und Rechtsberatung

Eine Bestellungsvollmacht kann für einen Betreuer im Wege der gerichtlich angeordneten Betreuung gemäß §§ 1896 ff. BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) vorliegen. Damit weist sich der gerichtlich bestellte Betreuer in seinen Aufgaben und Befugnissen aus.

Demgegenüber ist die sog. Vorsorgevollmacht zu unterscheiden. Diese wird von der Person, die der Vorsorge bedarf, selber erteilt und geht grundsätzlich der gerichtlich angeordneten Betreuung vor. Das Betreuungsrecht vermeidet aber seit dem 01.01.1992 die frühere Entmündigung des Betreuten. Die Bestellung eines Vertreters durch eine entsprechende Vollmacht gibt es nicht nur im Gebiet der rechtlichen Betreuung, sondern auch in weiteren Rechtsgebieten wie z.B. dem allgemeinem Zivilrecht, Handelsrecht etc..

Sollten Sie zu diesem Themengebiet noch weitere Fragen haben, so stehen Ihnen unsere auf diesem Rechtsgebiet spezialisierten Rechtsanwälte mit Rat und Antwort bei der Deutschen Anwaltshotline gerne zur Verfügung.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.