Kreditvertrag

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Kreditvertrag: Das gilt es zu beachten

In einem Kreditvertrag, mit anderen Worten auch Darlehensvertrag, werden die Rechte und Pflichten zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber geregelt. Der Kreditvertrag ist in den §§ 488 ff. BGB (Kapitel Darlehensvertrag, Finanzierungshilfen und Ratenlieferungsvertrag zwischen Unternehmer und Verbraucher) gesetzlich geregelt.

Welche Informationen beinhaltet der Kreditvertrag?

Die wichtigsten Inhalte des Kreditvertrages sind die Kredithöhe, die Zinsen, die Kreditkosten sowie die Kündigungsfristen oder auch die erforderlichen Sicherheiten. Angegeben im Kreditvertrag werden muss nicht nur der Nominalzinssatz, sondern die effektive Zinsbelastung.

Wann ist der Kreditvertrag gültig?

Erst mit der Unterschrift der beiden Vertragsparteien (Schriftform ist erforderlich bei Verbraucherkrediten nach § 492 BGB) ist der Vertrag gültig. Meist akzeptiert der Kreditnehmer mit der Unterzeichnung auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kreditgebers (meistens die Bank). Diese unterliegen der gesetzlichen Inhaltskontrolle nach §§ 307 ff. BGB mit der Folge, dass etwa bei überhöhten Zinsen, der gesamte Kreditvertrag nichtig bzw. unwirksam sein kann.

Sonderform Verbraucherkreditvertrag

Der Verbraucherkreditvertrag - als besondere Form des Kreditvertrages - ist ein Vertrag, durch den ein Kreditgeber einem Verbraucher einen entgeltlichen Kredit in Form eines Darlehens, eines Zahlungsaufschubs oder einer sonstigen Finanzierungshilfe gewährt oder zu gewähren verspricht. Für diese gelten verschärfte rechtliche Rahmenbedingungen.

Kreditvertrag: Beratung durch einen Anwalt

Zu allen Fragen des Kreditvertrags berät Sie ein in diesem Fachgebiet erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen, insbesondere etwaige Verträge oder Abrechnungen bereit.


Einen Anwalt fragen  

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne