Instandhaltungsvertrag

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Instandhaltungsvertrag - Infos und Rechtsberatung

Ein Instandhaltungsvertrag ist eine Vereinbarung, die die Instandhaltung oder Wartung z.B. einer technischen Anlage wie einer Kläranlage oder eines Computer-Netzwerks zum Gegenstand hat.Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) finden sich zu diesem Vertragstyp keine speziellen Bestimmungen. Man spricht insofern von einem typengemischten Vertrag. Denn ein Instandhaltungsvertrag enthält meist Elemente sowohl eines Werk- als auch eines Dienstvertrages. Danach sind auch die vertraglichen Vorschriften über Sachmängel (durch fehlerhafte oder unvollständige Reparaturen) oder andere Mängel (nicht zeitgerechte Wartung) zu beurteilen.

Der Instandhaltungsvertrag ist nicht an eine bestimmte Form gebunden. Er kann auch mündlich abgeschlossen werden. Gleichwohl ist es bei umfangreichen Verträgen sinnvoll, diese schriftlich abzufassen, um die einzelnen Modalitäten des Vertrages rechtssicher zu dokumentieren.

Bei Fragen stehen Ihnen die Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline gerne zur Verfügung.


Einen Anwalt fragen  

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne