Schriftverkehr

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Schriftverkehr: Wann sich eine schriftliche Kommunikation empfiehlt

Schriftverkehr oder Korrespondenz (d. h. gegenseitige Beantwortung) ist die schriftliche Kommunikation zwischen mindestens zwei Parteien zu einem oder mehreren Themen -also quasi ein schriftliches Gespräch.

Zur rechtlichen Einschätzung eines bestimmten Sachverhalts ist es sehr förderlich, wenn Sie die entsprechenden Unterlagen für Ihren Rechtsanwalt bereithalten. Darum empfiehlt es sich, Unterlagen, die eine rechtliche Relevanz aufweisen, sorgfältig aufzubewahren und zu sortieren, damit sie im Bedarfsfall rasch griffbereit sind. In vielen rechtlichen Belangen ist es sinnvoll oder sogar unverzichtbar, schriftlich statt mündlich zu kommunizieren, um das Gesagte beweiskräftig festhalten zu können. So ist das Setzen einer Frist oder eine Widerrufsbelehrung verständlicherweise einfacher nachzuweisen, wenn entsprechender Schriftverkehr, d.h. ein entsprechendes Schreiben vorgelegt werden kann.

Für Fragen zu Einzelheiten stehen Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne zur Verfügung.


Einen Anwalt fragen  

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne