Schadensregulierung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Schadensregulierung: Welche Möglichkeiten Sie jetzt haben

Ist Ihnen durch das Verhalten eines anderen ein Schaden entstanden, den es nun zu regulieren gilt? Wissen Sie nicht, wie Sie den Schaden geltend machen können und was Sie fordern können?

Schadensregulierung: So gehen Sie am besten vor

Für den Normalfall der Schadensregulierung gilt der allgemein anerkannte Grundsatz, dass die Beauftragung eines Anwalts zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen durchweg als schadensbedingte Aufwendung anzuerkennen ist. So sieht es auch der Bundesgerichtshof in ständiger Rechtsprechung. Das heißt: als Geschädigter sind Sie nicht verpflichtet, den Schaden beim Schädiger oder der gegnerischen Versicherung zuerst selbst geltend zu machen, sondern können die Regulierung sofort einem Anwalt übergeben. Aber Achtung: trifft Sie ein (Teil-)verschulden, zum Beispiel bei einem Verkehrsunfall, so bleiben Sie auch auf dem entsprechenden Teil der Anwaltskosten sitzen!

Beratung durch einen Anwalt

Ob es sich in Ihrem Fall lohnt einen Anwalt einzuschalten, klären Sie am besten in einem Erstberatungsgespräch. Schnell und kostengünstig helfen Ihnen unsere Kooperationsanwälte - telefonisch oder per E-Mail.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.