Schadensersatzklage

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Schadensersatzklage - Infos und Rechtsberatung

Eine Schadensersatzklage wird üblicherweise dann erhoben, wenn jemand einen Schaden verursacht und verschuldet hat und der Schädiger aus einem bestimmten Grund heraus der Ansicht ist, dem Geschädigten den Schaden nicht ersetzen zu müssen.

Der Schadensersatzanspruch ist meist zivilrechtlicher Natur und kann sich auf verschiedene Anspruchsgrundlagen stützen. Zumeist werden Ansprüche geltend gemacht wegen Vertragspflichtverletzung (hier auch wegen Verletzung von Nebenpflichten)oder wegen sogenannter unerlaubter Handlung gemäß § 823 BGB. Zu den häufigsten gehören auch die aus Verkehrsunfällen resultierenden Schadenersatzansprüche.
Die Klage ist in erster Instanz in Abhängigkeit vom Streitwert entweder vor dem Amtsgericht oder vor dem Landgericht zu erheben. Beim Landgericht muss sich der Kläger und der Beklagte jeweils anwaltlich vertreten lassen (sog. Anwaltszwang).

Wird nach Klageerhebung der Schädiger/Beklagte zum Ersatz des Schadens verurteilt, muss er auch die gesamten Kosten des Verfahrens tragen. Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die selbstständigen Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.