Nacherfüllung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Nacherfüllung - Infos und Rechtsberatung

Die Nacherfüllung ist im Bürgerlichen Gesetzbuch in § 439 BGB für den Kaufvertrag und in § 635 BGB für den Werkvertrag als Anspruch der Sachmangelhaftung geregelt. § 635 BGB

(1) Verlangt der Besteller Nacherfüllung, so kann der Unternehmer nach seiner Wahl den Mangel beseitigen oder ein neues Werk herstellen.

(2) Der Unternehmer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

(3) Der Unternehmer kann die Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. ... Der Käufer/ Besteller muss dem Verkäufer/Unternehmer eine angemessene Frist zur Nacherfüllung setzen. Welche Frist jedoch angemessen ist, hängt immer von dem jeweiligen Sachverhalt ab und lässt sich nicht pauschal beantworten. Die rechtlichen Probleme zur Nacherfüllung können vielfältig sein. Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen zu diesem Thema.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Einen Anwalt fragen  

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne