mündliche Vereinbarung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

mündliche Vereinbarung - Infos und Rechtsberatung

Eine mündliche Vereinbarung ist ein Vertrag, wenn dadurch ein bestimmter rechtlicher Erfolg herbeigeführt werden soll. Verträge sind grundsätzlich nicht an eine bestimmte Form gebunden. Sie können mündlich oder sogar durch schlüssiges Verhalten geschlossen werden. Auch eine mündliche Vereinbarung kann deshalb ein wirksamer (mündlicher) Vertrag sein.

Im Streitfall gibt es bei mündlichen Verträgen allerdings regelmäßig Probleme zu bestimmen, was eigentlich vereinbart wurde. Im Grundsatz gilt dann: Derjenige, der sich auf einen für ihn günstigen Vertragsinhalt beruft, muss diesen beweisen, etwa durch Zeugen. Es empfiehlt sich daher, wichtige Verträge sicherheitshalber schriftlich abzuschließen. Bei einigen Verträgen schreibt das Gesetz ausdrücklich eine bestimmte Form vor. In diesen Fällen führt eine mündliche Vereinbarung nicht zu einem wirksamen Vertrag. Ein Kaufvertrag über ein Grundstück muss z.B. notariell beurkundet werden.

Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beantworten gerne Ihre Fragen zu diesem Thema, telefonisch oder per E-Mail.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Coronavirus: Alle Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.