Falschangaben

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Falschangaben - Infos und Rechtsberatung

Häufig hören wir Fragen zum Thema Falschangaben.

Falschangaben können sich durch Erklärungen in Verhandlungen oder durch Behauptungen im Bereich von unterschiedlichen Rechtsverhältnissen ergeben. Darunter fällt auch eine falsche Namensangabe bei Abschließung eines Vertrages.

Ebenso in Betracht kommen aber auch Angaben, die sich auf den Familienstand, den Beruf oder ähnliche Bereiche beziehen. Falschangaben führen meist immer zur Unwirksamkeit eines Vertrages oder es kommt zu einer strafrechtlichen Verfolgung. Die Gewichtung bei Falschangaben ist aber natürlich sehr unterschiedlich zu bewerten.
Die selbstständige Recherche im Internet ist sicher sinnvoll, um einen Überblick zu bekommen. Sie lässt jedoch den Suchenden oft im Unklaren, ob die Rechtsnormen auf sein konkretes Problem anwendbar sind.

Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Bitte wählen Sie aus dem linken Menü das Rechtsgebiet aus, unter das Ihre Frage fällt.
Dort berät Sie ein Rechtsanwalt, dessen Schwerpunkt in dem jeweiligen Bereich liegt.

Alternativ haben sie die Möglichkeit, die mittig angegebene Rufnummer zu wählen. Dort werden Sie SOFORT mit dem nächsten freien Rechtsanwalt verbunden. Dieser kann Ihnen bei der Zuordnung des Gebietes helfen.


Einen Anwalt fragen  

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne