Annahme

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Annahme - Infos und Rechtsberatung

Die Annahme ist eine Willenserklärung, mit der das vorbehaltlose Einverständnis zu einem Antrag auf Abschluss eines Vertrages erklärt wird und die zum Zustandekommen des Vertrages führt (Annahme eines Angebots).

Da der Antrag (= Angebot) bereits alle vertragswesentliche Punkte enthalten muss, genügt die bloße, vom entsprechendem Rechtsbindungswillen getragene, Annahmeerklärung als Zustimmung zum Vertragsabschluss. Wird die Annahme mit einer Änderung des Angebots verbunden, gilt dies als Ablehnung verbunden mit einem neuen Antrag auf Abschluss eines Vertrages zu den geänderten Bedingungen. Dieser bedarf dann der Annahme des Vertragsantragenden.

Der Begriff Annahme kann aber auch weitere rechtliche Bedeutungen haben, z.B. Annahme der Leistung als Erfüllung, an Erfüllung Statt oder erfüllungshalber, der Mietsache, bei Annahme als Kind, Annahme der Erbschaft, der Testamentsvollstreckung, des Vermächtnisses, im Falle des Annahmeverzuges.

Alles zum Thema Annahme


Einen Anwalt fragen  

Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne