Zivilgericht

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Zivilgericht: Infos und Rechtsberatung

Als Zivilgerichte werden die Gerichte bezeichnet, die über Streitigkeiten zwischen Bürgern untereinander und in bestimmten Fällen auch zwischen Bürgern und dem Staat (z.B. bei Streitigkeiten über die Höhe der Entschädigung bei Enteignungen) berufen sind.

Neben den Strafgerichten sind sie Teil der sog. ordentlichen Gerichtsbarkeit. Die vor den Zivilgerichten einzuhaltende Verfahrensordnung ist die Zivilprozessordnung (ZPO). Zivilstreitigkeiten werden je nach Art der Streitigkeit und der Höhe des Streitwerts vor den Amts-, Land- oder Oberlandesgerichten ausgetragen. In bestimmten Fällen entscheidet der Bundesgerichtshof (BGH) letztinstanzlich über Zivilsachen.

Zivilgericht: Beratung durch einen Anwalt

Haben Sie weitere Fragen zur Zuständigkeit des Gerichts, Gerichtskosten, Prozesskosten, Prozessdauer, Fristen, Rechtsmittel, Berufung, Revision, Erfolgsaussichten, Klageerhebung oder Streitwerten? Unsere Kooperationsanwälte aus dem Fachbereich Zivilprozessrecht beraten Sie gerne am Telefon oder per E-Mail.


Einen Anwalt fragen  

Zivilprozessrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne