Herausgabeklage

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Herausgabeklage - Infos und Rechtsberatung

Der Begriff der Herausgabeklage ist juristisch gesehen in den Bereich des sogenannten Zivilrechts einzuordnen.

Man versteht unter einer Herausgabeklage eine bestimmte Klageart, die dazu dient, den Eigentümer einer Sache oder aber den Gläubiger aus einem Schuldverhältnis zu befriedigen. Als Beispiel wäre hier etwa der Anspruch auf Herausgabe gemäß § 985 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) zu nennen. Hiernach kann der Eigentümer einer Sache diese vom Besitzer herausverlangen. Bedingung ist allerdings, dass der Besitzer kein Recht zum Besitz gemäß § 986 BGB hat. Ein Recht zum Besitz kann beispielsweise ein gültiger, noch bestehender Mietvertrag sein.

Der häufigste Fall einer Herausgabeklage ist die Räumungsklage, in der der Vermieter vom Mieter die Herausgabe der Wohnung verlangt.

Bei Fragen hierzu, insbesondere jedoch bei einer Räumungsklage, wenden Sie sich bitte umgehend an einen Anwalt der Deutschen Anwaltshotline.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Zivilprozessrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.