Gerichtszuständigkeit

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Gerichtszuständigkeit: Beratung durch einen Anwalt

Viele Fragen an die Anwälte unserer Hotline drehen sich um den Themenkomplex Gericht/Prozess/Klage/Verfahren.

Dabei sind die Inhalte der einzelnen Telefonate höchst unterschiedlich, da ein juristischer Laie gerade im komplexen Umfeld des Prozessrechts meist keine anwendbaren Kenntnisse hat. So ist z. B. in Unkenntnis der korrekten Zuständigkeit des Gerichtes eine am falschen Gericht erhobene Klage unzulässig und führt zur Zurückweisung der Klage, wobei die Kosten der Kläger zu tragen hat oder ein beim unzuständigen Gericht eingelegtes Rechtsmittel führt zum Verlust desselben, so dass ein möglicherweise falsche Entscheidung aufgrund dieses Fehlers zum Verlust des gesamten Rechtsstreites führt. Solche Fehler aufgrund Informationsmangels können richtig teuer werden.

Unsere Kooperationsanwälte beraten Sie sofort und verständlich per Telefon. Dabei beziehen sich die Beratungen u.a. auf die Zuständigkeit des Gerichts, Gerichtskosten, Prozesskosten, Prozessdauer und Fristen, auf Rechtsmittel, Berufung, Revision, Verfahrensfragen, Anwaltsgebühren, Erfolgsaussichten, Klagearten, Klageerhebung, Verfahrenseinstellung, Eigenvertretung, Streitwerten aber auch zu allen anderen Fragen rund um diesen Bereich.


Einen Anwalt fragen  

Zivilprozessrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne