Bruchteilseigentum

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Bruchteilseigentum: Diese Besonderheiten gilt es zu beachten

Beim Erwerb von Bruchteilseigentum kommt es zu einer ideellen Aufsplittung des Gesamteigentums an einer beweglichen Sache oder eines Grundstücks.

Der einzelne Eigentümer erwirbt hier keinen bestimmten realen Anteil am Objekt, sondern einen ideellen Anteil am gesamten gemeinsamen Objekt. Das kann in der Praxis zu zahlreichen Problemen führen. Gibt es Probleme mit einem Bruchteilseigentümer, dann kann nicht wie bei der Wohnungseigentümergemeinschaft der sich pflichtwidrig verhaltende Miteigentümer ausgeschlossen werden. Vielmehr kann in letzter Konsequenz die Gefahr bestehen, dass die gesamte Bruchteilsgemeinschaft aufgelöst wird. Das ist häufig der Fall, wenn Ratenkredite nicht weiter gezahlt werden. Der Gläubiger eines Bruchteilseigentümers kann dann die Zwangsvollstreckung in das gesamte Objekt betreiben. Unter Umständen können das die anderen Bruchteilseigentümer dadurch vermeiden, indem sie einen neuen Eigentümer finden oder sie den Anteil gemeinsam übernehmen. Gelingt das aber nicht - und das ist bei größeren Bruchteilsgemeinschaften eher wahrscheinlich - haftet jeder einzelne Eigentümer.

Bruchteilseigentum: Beratung durch einen Anwalt

Es empfiehlt sich, sich über die rechtlichen und finanziellen Konsequenzen eines Bruchteilseigentumserwerbs beraten zu lassen. Rufen Sie uns an und halten Sie alle notwendigen Unterlagen bereit. Ein Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline hilft Ihnen gern und sofort weiter.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.