Fensterscheibenbruch

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Fensterscheibenbruch - Infos und Rechtsberatung

Wenn eine Fensterscheibe zu Bruch geht, stellt sich die Frage der Verantwortlichkeit und wer für den Schaden aufkommen muss.

Ist ein Dritter vorsätzlich an dem Fensterscheibenbruch beteiligt, kann es sich möglicherweise um Sachbeschädigung handeln, so dass neben den zivilrechtlichen Folgen auch strafrechtliche Konsequenzen drohen können. Wenn in einer Wohnung Glas zu Bruch geht, kann dieser Schadenfall über eine Glasversicherung, Gebäudeversicherung, Hausratversicherung oder Privathaftpflichtversicherung gedeckt sein. Über die Gebäudeversicherung wird das Gebäude mit allen seinen fest verbundenen Teilen wie auch Fenster gegen Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel geschützt. Voraussetzung ist, dass tatsächlich durch ein Unwetter ein Glasschaden verursacht wurde. Die Hausratversicherung deckt dagegen nicht das Gebäude, sondern Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände, die sich in ihm befinden, ab. Zu den versicherten Gefahren gehören hier ebenfalls Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie ergänzend Einbruchdiebstahl und Vandalismus. Über die Privathaftpflichtversicherung werden Glasschäden abgedeckt, die einer dritten Person durch Fahrlässigkeit zugefügt werden; bei absichtlichen oder vorsätzlichen Schäden leistet die Versicherung nicht. Die Privathaftpflichtversicherung umfasst keine Glasschäden in gemieteten und selbst bewohnten Wohnungen. Beim Glasbruch ist nur der Totalschaden versichert. Für Oberflächenbeschädigungen durch Kratzer oder Schrammen erfolgt keine Zahlung. Der Abschluss einer zusätzlichen Glasversicherung bietet sich an, um teure Glasfronten an einem Haus komplett abzusichern, da die Gebäudeversicherung nur bei Unwetterschäden aufkommt. Der Glasbruch einer Autofensterscheibe wird von der Vollkasko- bzw. Teilkaskoversicherung übernommen.

Gerade im Bereich der Schadensversicherung können viele schwierige Rechtsfragen auftreten, die nur von erfahrenen Rechtsanwälten kompetent beantwortet werden können. Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Strafrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.