Feuerwehranfahrtszone

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Feuerwehranfahrtszone: Das gilt es zu beachten

Eine Feuerwehranfahrtszone ist gekennzeichnet mit dem Verkehrszeichen 283 (Halteverbotszeichen) und einem Zusatzschild "Feuerwehrzufahrt" oder "Feuerwehranfahrzone".

Es handelt sich um einen Spezialfall des Halteverbots - was bedeutet, dass dort weder gehalten noch geparkt werden darf. In dieser Zone kann die Polizei zur Gefahrenabwehr sämtliche Fahrzeuge, die sich innerhalb der Zone befinden, abschleppen lassen. Diese Zonen sind notwendig für die An- und Abfahrt und Stellflächen der Feuerwehr um eine Brandbekämpfung für Bauwerke gewährleisten zu können.

Diese Zonen werden in Absprache mit der Feuerwehr eingerichtet. Bei Nichtbeachtung droht ein Verwarngeld bei Nichtzahlung ein Bußgeldbescheid, bei einer Abschleppung kommen noch die Abschleppkosten hinzu.

Feuerwehranfahrtszone: Beratung durch einen Anwalt

Die Verkehrsrechtsexperten der Deutschen Anwaltshotline helfen Ihnen gerne weiter, wenn entsprechende Forderungen an Sie herangetragen werden oder ein Bußgeld droht.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Verkehrsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.