30er Zone

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

30er Zone: Diese gesetzlichen Regelungen gilt es zu beachten

Eine Tempo-30-Zone wird durch ein viereckiges Verkehrsschild mit der Aufschrift "30" in einem roten Kreis und dem darunterliegenden Zusatz "Zone" angeordnet. Nach dem Passieren eines solchen Verkehrsschildes ist die erlaubte Höchstgeschwindigkeit solange angeordnet bis man das Ende der Tempo-30-Zone durch ein entsprechendes Verkehrsschild mit einem quer verlaufenden Balken (durchgestrichen) erreicht.

Im Unterschied zur Anordnung der Höchstgeschwindigkeit durch ein einfaches Tempobegrenzungsschild, gilt diese Geschwindigkeitsbegrenzung auch nach dem Abbiegen von der Straße, auf welcher das Schild sich befindet. Wenn man ein solches Schild übersehen hat, kann es leicht zu empfindlichen Verkehrsordnungswidrigkeiten kommen.

30er Zone: Beratung durch einen Anwalt

Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten klären. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell erforderliche Unterlagen bereit. Unsere Anwälte stehen jederzeit zur Verfügung.


Einen Anwalt fragen  

Verkehrsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne