Wohnwagen parken

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Wohnwagen parken: Was ist erlaubt, was ist verboten?

Wohnwagenbesitzer und Urlauber sollten daran denken, dass die Anhänger oder Karawane nur für sehr kurze Zeit auf öffentlichen Straßen und Plätzen abgestellt werden dürfen.

Wann und wo ist das Parken erlaubt bzw. verboten?

  • Wie auch bei anderen Anhängern dürfen auch Wohnwagen maximal vierzehn Tage lang am Straßenrand oder auf öffentlichen Plätzen abgestellt werden.
  • Auf Flächen für bestimmte Fahrzeugarten wie Busse und Pkw oder auf zu kleinen Parkflächen ist das Parken des Wohnwagens selbst für kurze Zeit verboten. Diese Problematik trifft besonders auf Wohnwagen mit Überbreite zu.
  • Unter Umständen kann der Wohnwagen ausnahmsweise auf Gehwegen abgestellt werden.

Achtung: Das Parkverbot gilt nur für Wohnwagen, die nicht an ein Auto angekoppelt sind.

Gut zu wissen: Die Parkdauer wird auch nicht durch das Verschieben des Wohnwagens um einige Meter von neuem gestartet. Auch kurzzeitige Fahrten lassen die 14-Tagefrist nicht von neuem beginnen.

Wohnwagen parken: Beratung durch einen Anwalt

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.