Urheberrecht

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Das Urheberrecht regelt die persönlichen und geistigen Beziehungen des Urhebers zu seinem Werk sowie die Voraussetzungen für die Nutzung und Verwertung des urheberrechtlich geschützten Werkes.

Die gesetzlichen Definitionen finden sich im Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (UrhG) sowie in zahlreichen Nebengesetzen. Nach § 1 UrhG genießen die Urheber von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst für ihre Werke Schutz nach den Regeln des UrhG. In § 2 UrhG ist geregelt, was ein geschütztes Werk ist. Danach gilt ohne Berücksichtigung eines praktischen oder gewerblichen Zweckes jede persönliche geistige Schöpfung als ein Werk. Ein Werk im Sinne des Urheberrechts ist beispielsweise eine musikalische Komposition, ein Roman, Schriftarten und Fonts, ein Gemälde oder ein Computerprogramm. Welche Werke tatsächlich durch das Urheberrecht geschützt sind und welche die notwendige Schöpfungshöhe nicht erreichen, ist immer eine Frage des Einzelfalls. Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, anwaltlichen Rat einzuholen. Das Urheberrecht gilt nicht zeitlich unbeschränkt, sondern erlischt nach § 64 UrhG 70 Jahre nach dem Tode des Urhebers.

Nach § 53 UrhG ist es zulässig, einzelne Vervielfältigungen eines Werkes für den Privatgebrauch auf beliebigen Trägern zu fertigen, wenn sie weder unmittelbar noch mittelbar einem Erwerbszweck dienen. Bei Verletzung seiner Rechte hat der Urheber insbesondere einen Anspruch auf Unterlassung und Schadenersatz. Da es sich beim Urheberrecht um ein Gebiet handelt, bei dem sich die aktuelle Rechtsprechung immer wieder neu fortentwickelt, muss die rechtliche Situation immer wieder neu unter dem Aspekt der geltenden Rechtsprechung und der Gesetze beurteilt werden.

Urheberrecht: Beratung durch einen Anwalt

Weitere Fragen zum Urheberrecht beantworten Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline - ganz unkompliziert am Telefon oder per E-Mail.


Einen Anwalt fragen  

Patent-, Urheber-, Markenrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne