Personalien

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Personalien - Infos und Rechtsberatung

Unter Personalien versteht man Vor- und Familienname, Anschrift sowie die Berufsbezeichnung.

Die Feststellung der Personalien erfolgt in aller Regel dadurch, dass die betreffende Person auf behördliche Aufforderung Ausweis oder Reisepass vorlegen muss. Das Recht hierzu leitet sich in der Regel aus der örtlichen und sachlichen Zuständigkeit ab. Wer dieser Aufforderung nicht oder nur unvollständig oder mit falschen Angaben antwortet, kann eine Ordnungswidrigkeit begehen, die mit einem Bußgeld oder Verwarnungsgeld geahndet wird. Zu den Personalien gehören nach § 111 OWIG: Vor-, Familien- und Geburtsname Ort und Tag der Geburt Familienstand Berufsbezeichnung Wohnanschrift (Wohnort und Straße mit Hausnummer) Staatsangehörigkeit Auch als Zeuge vor Gericht wird man nach seinen Personalien gefragt und ist hier verpflichtet die Wahrheit zu sagen. Falsche Angaben sind dann nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, sondern eine uneidliche Falschaussage, die mit einer Mindeststrafe von drei Monaten Freiheitsstrafe belegt ist, im Fall eines Meineides beträgt die Mindeststrafe ein Jahr Freiheitsstrafe. Bei Änderung der Personalien, beispielsweise durch Heirat oder Wohnsitzwechsel, sind die Veränderungen den Behörden bekannt zu geben.

Weiteres hierzu erfahren Sie von den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline!


Einen Anwalt fragen  

Strafrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne