Mehrfachbestrafung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Mehrfachbestrafung - Infos und Rechtsberatung

Der Begriff der Mehrfachbestrafung ist juristisch gesehen in den Bereich des Strafrechts einzuordnen.

Unter einer Mehrfachbestrafung versteht man per Definition schlicht die Verhängung mehrerer Strafen gegen ein und den selben Verurteilten. Dies kann auf verschiedene Weise, und in sehr engen Grenzen, sogar wegen des gleichen Deliktes geschehen. Eine Möglichkeit ist, dass gegen einen Verurteilten eine Freiheitsstrafe und darüber hinaus auch Vermögensverfall angeordnet wird, weil dieser sich beispielsweise durch seine Tat einen Vermögensvorteil verschafft hat. Eine andere Möglichkeit ist, dass ein Täter durch die Begehung der Tat mehrere Straftatbestände verwirklicht, auf die jeweils eigene Freiheitsstrafen entfallen. Hierbei wird dann in der Regel eine Gesamtstrafe gebildet. Nach einer Verurteilung darf allerdings ein Täter wegen derselben Tat nicht nochmals bestraft werden.

Ihre Fragen zur Mehrfachbestrafung wird Ihnen ein zugelassener Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline in der Regel binnen weniger Minuten abschließend beantworten.Er zeigt Ihnen das weitere Vorgehen und mögliche Rechtsmittel gegen ein etwa bereits ergangenes Urteil auf, um rechtliche und damit meist finanzielle Nachteile zu vermeiden.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.