Mehrwertsteuer

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Mehrwertsteuer - Infos und Rechtsberatung

MwSt steht für Mehrwertsteuer, was ein laienhafter Begriff für Umsatzsteuer ist.

Die Mehrwertsteuer oder auch Umsatzsteuer (USt) genannt, gehört zu den Besitz- und Verkehrssteuern. Unternehmer, die nicht unter die Regelungen der Kleinunternehmer fallen, können die Mehrwertsteuer ausweisen, das heißt, wenn sie Mehrwertsteuer bezahlen, können sie diese vom Finanzamt zurückverlangen.

Nur wer selbst umsatzsteuerpflichtig ist, darf auf von ihm ausgestellten Rechnungen die Umsatzsteuer ausweisen, das heißt angeben, wie viel USt in dem Rechnungsbetrag enthalten ist. Damit bestätigt der USt-Pflichtige, dass er diesen Teilbetrag als USt an das Finanzamt abführen wird.

Der Sinn des Ausweisens der USt liegt darin, dass der Rechnungsempfänger die ausgewiesene USt als Vorsteuer geltend machen kann, wenn er selbst USt abzuführen hat. Daher ist es auch ordnungswidrig bzw. strafbar, wenn jemand, der nicht umsatzsteuerpflichtig ist, USt auf seinen Rechnungen ausweist. Er schuldet dann dem Finanzamt auch die ausgewiesene USt.

Sollten Sie noch Fragen zur „Mehrwertsteuer“ haben, so können Sie sich jederzeit an die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline wenden.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Coronavirus: Alle Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Steuerrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.