Wohngeld

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Wohngeld - Infos und Rechtsberatung

Das Wohngeld dient gemäß0 § 1 Abs. 1 des Wohngeldgesetzes (WoGG) der Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens. Nach § 1 Abs. 2 WoGG können Mieter einen Mietzuschuss bzw. Eigentümer einer Immobilie einen Lastenzuschuss erhalten. Der Anspruch ist gem. § 4 WoGG von drei Faktoren abhängig:

  • Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder (§§ 5 bis 8 WoGG),
  • Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung (bei Eigentümern) (§§ 9 bis 12 WoGG),
  • Höhe des Gesamteinkommens aller berücksichtigungsfähigen Haushaltsmitglieder (§§ 13 bis 18 WoGG).

Der Wohngeldantrag ist gem. § 22 WoGG bei der zuständigen Behörde schriftlich zu stellen. Welche dies für Sie ist, können Sie u.a. bei dem für Sie zuständigen Sozialamt erfragen.

Wohngeld: Beratung durch einen Anwalt

Fragen rund um das Thema Wohngeld beantworten Ihnen gerne die selbstständigen Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline schnell und zuverlässig am Telefon oder per E-Mail. Ein erfahrener Anwalt berät Sie darüber, wie Sie den Antrag am besten stellen können und welche Möglichkeiten Sie haben, wenn er abgelehnt wird. Der durchschnittliche Anruf bei der Hotline dauert etwa acht Minuten und kostet dabei aus dem Festnetz nicht mehr als 16 Euro.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Coronavirus: Alle Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Sozialrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.