Bildungsgutschein

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Bildungsgutschein - Infos und Rechtsberatung

Der Bildungsgutschein berechtigt zur Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung bei gleichzeitiger Kostenübernahme durch die Bundesagentur für Arbeit. Rechtliche Grundlage sind die §§ 81 ff. SGB III.

Der Bildungsgutschein weist u.a. das Bildungsziel, die erforderliche Weiterbildungsdauer, den regionalen Geltungsbereich und die Gültigkeitsdauer von längstens 3 Monaten, in der der Bildungsgutschein eingelöst werden muss, aus. Der Gutschein verliert seine Gültigkeit, wenn er nicht vor Beginn der Maßnahme vom Bildungsträger der zuständigen Agentur für Arbeit vorgelegt wird.  Ein Bildungsgutschein kann beispielsweise bewilligt werden, wenn eine berufliche Eingliederungsmaßnahme notwendig ist, um eine drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder um einen Berufsabschluss nachzuholen. Es handelt sich allerdings um eine Entscheidung, die im Ermessen der Agentur für Arbeit liegt, die auch die Arbeitsmarktlage mit in ihre Erwägungen einbezieht. Vor Bewilligung eines Bildungsgutscheins muss immer eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgen.

Weitere Fragen zu diesem Themengebiet beantworten Ihnen unsere in diesem Rechtsgebiet tätigen Rechtsanwälte in einem telefonischen Beratungsgespräch bereits in wenigen Minuten. Wählen Sie dazu die oben angezeigte Rufnummer der Deutschen Anwaltshotline.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.