Eingliederungshilfe

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Eingliederungshilfe - Infos und Rechtsberatung

Die Eingliederungshilfe besteht aus Maßnahmen, die eine drohende Behinderung verhüten, eine vorhandene Behinderung und deren Folgen beseitigen oder mildern und die behinderten Menschen in die Gesellschaft eingliedern sollen.

Diese Maßnahmen sind u. a. 1. Leistungen zur medizinischen Rehabilitation 2. die Versorgung mit Hilfsmitteln 3. Hilfen zur Ausbildung und zur Integration in das Arbeitsleben 4. die heilpädagogische Frühförderung von Kindern 5. bauliche Anpassungsmaßnahmen in der Wohnung 6. betreute Wohnangebote Gesetzlich geregelt sind die Eingliederungshilfen in verschiedenen Sozialgesetzbüchern, so z. B. im SGB IX, SGB XII und SGB XIII (Aufzählung nicht abschließend). Geregelt werden Art, Umfang, Voraussetzung und auch das Verfahren zur Erlangung von Eingliederungshilfen. In jedem Fall gilt: Ohne Antrag erhält niemand eine Hilfe!

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline schnell und kompetent.


Einen Anwalt fragen  

Sozialrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne