Witwenrente

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Witwenrente - Infos und Rechtsberatung

Der Anspruch auf Witwen- und Witwerrente ist im sechsten Sozialgesetzbuch (SGB VI) geregelt.

Es wird dabei zwischen der kleinen und der großen Witwen- / Witwerrente unterschieden. Witwen oder Witwer, die nicht wieder geheiratet haben, haben nach dem Tod des versicherten Ehegatten Anspruch auf kleine Witwenrente oder kleine Witwerrente, wenn der versicherte Ehegatte die allgemeine Wartezeit erfüllt hat. Der Anspruch besteht längstens für 24 Kalendermonate nach Ablauf des Monats, in dem der Versicherte verstorben ist. Witwen oder Witwer, die nicht wieder geheiratet haben, haben nach dem Tod des versicherten Ehegatten, der die allgemeine Wartezeit erfüllt hat, Anspruch auf große Witwenrente oder große Witwerrente, wenn sie ein eigenes Kind oder ein Kind des versicherten Ehegatten, das das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, erziehen, das 47. Lebensjahr vollendet haben oder erwerbsgemindert sind. Für Aufsehen sorgte die Rechtsprechung, dass die Begriffe Witwe und Witwer nicht mehr nur ausschließlich für Hinterbliebene aus heterosexuellen Ehen gelten, sondern auch für solche aus eingetragenen gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften.

Fragen zum Thema Witwen- / Witwerrente beantworten Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.