Frührente

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Frührente - Infos und Rechtsberatung

Frührente ist ein Sammelbegriff für alle Formen einer vorgezogenen Rente, die bis zur Gewährung der Regelaltersrente gewährt wird.

Wichtigster Fall ist hierbei die Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit, die unabhängig vom Alter bei ausreichender Vorversicherungszeit geleistet wird, wenn ein Arbeitnehmer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, eine berufliche Tätigkeit auszuüben.
Daneben gibt es die Rente für langjährig Versicherte (Wartezeit 35 Jahre), schwerbehinderte Menschen, langfristig unter Tage Beschäftigte und Frauen. Derzeit gelten für die Inanspruchnahme Übergangsregelungen, die eine Abklärung in jedem Einzelfall erforderlich machen. Wichtig ist der Hinweis, dass in den Fällen der vorgezogenen Rente ein Abschlag von 0,3 % auf die Rente für jeden Monat der Inanspruchnahme vor dem 65. bzw. 67 Lebensjahr berechnet wird. Seit 2012 steigt die Regelaltersgrenze stufenweise von 65 Jahren auf 67 Jahren an. Nach § 35 Satz 2 des 6. Sozialgesetzbuches (SGB VI) wird die Regelaltersgrenze mit Vollendung des 67. Lebensjahres erreicht.
Allerdings gibt es die Möglichkeit, die Rentenminderung durch Sonderzahlungen auszugleichen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Rentenrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.