Privatweg

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Privatweg - Infos und Rechtsberatung

Wege und Straßen befinden sich üblicherweise im öffentlichen Eigentum und stehen nach entsprechender Widmung jedermann zur Nutzung offen. Unterhaltung und Gewährleistung der Verkehrssicherungspflicht erfolgt durch die öffentlichen Straßenbaulastträger.

Privatwege befinden sich demgegenüber auf privatem Grund des Eigentümers und dienen meist der inneren Erschließung seines Grundstückes. Da die Privatwege im Eigentum des Grundbesitzers stehen, kann er als Eigentümer über die Wege verfügen und z.B. Fremde von der Benutzung der Wege ausschließen. Allerdings obliegt dem Eigentümer die Verkehrssicherungspflicht, d.h. dass er die Wege jederzeit in einem verkehrssicheren Zustand erhalten muss und er bei einer Verletzung dieser Pflicht haftbar ist.

Viele Fragen zum Thema Privatweg lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten klären. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell erforderliche Unterlagen bereit.


Einen Anwalt fragen  

Öffentliches Recht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne