Rasenmähzeiten

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Rasenmähzeiten - Infos und Rechtsberatung

Rasenmähen im Allgemeinen und die Zeiten zu denen dies geschieht ist immer wieder ein Anlass zu Auseinandersetzungen unter Nachbarn.

Regelungen hierzu finden sich in der Maschinenlärmschutzverordnung, dem Gesetz über Sonn- und Feiertage aber auch in Landesgesetzen und sogar in den Satzungen einzelner Städte. Sowie dem Bundesimmissionsschutzgesetz Verstöße gegen die genannten Bestimmungen können mit einem Bußgeld geahndet werden. Allerdings kann der lärmende Nachbar auch zivilrechtlich wegen Unterlassung in Anspruch genommen werden. Dies kann für den Unterliegenden ein teures Verfahren werden, denn hier können leicht Kosten in Höhe von mehreren hundert Euro entstehen. Grundsätzlich sollten Gartenarbeiten im Einvernehmen mit den Nachbarn ausgeführt werden. Besonders mittags wird Rasenmähen von der Mehrheit als stark störend empfunden. Eine Mittagspause ist zwar entgegen landläufiger Auffassung nicht vorgeschrieben, wird aber aus gegenseitiger Rücksichtnahme in vielen Nachbarschaften eingehalten.

Um Geld und einerseits zwischenmenschlich belastende und andererseits langwierige Nachbarschaftsstreitigkeiten zu vermeiden raten wir zur Rechtsklärung mit einem unserer Anwälte.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Coronavirus: Alle Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Nachbarrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.