Nachbar

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Nachbarschaftliche Konstellationen sind etwa im Mietrecht oder auch im Eigentümerrecht denkbar. Zwischen Nachbarn, egal ob als Mieter oder Eigentümer, kommt es häufig und wegen der verschiedensten Probleme zu rechtlichen Streitigkeiten. Insbesondere in dicht besiedelten Gebieten und Städten kommt es wegen der Enge zu Problemen. Im Sommer ist es die Musik, die bei offenem Fenster den Nachbarn stört, der Grillgeruch an warmen Abenden, die überhängenden Zweige oder hohe Hecke.

Oft stellt sich auch die Frage, wann der Nachbar den Rasenmäher benutzen darf. In den landesrechtlichen Immissionsschutzgesetzen findet sich etwa auch das Verbot unnötigen Lärm zu machen. So herrscht an Sonn- und Feiertagen ein generelles Lärmverbot. Das Hin- und Herfahren mit dem Auto ohne konkretes Ziel, ist nach § 30 StVO verboten.

Für nahezu jeden Bereich hat sich im Laufe der Zeit eine Rechtsprechung herausgebildet, teilweise existieren auch bundes-, landes- und ortsrechtliche Vorschriften.

Näheres zum Nachbarrecht erfahren Sie von den Kooperationsanwälten der Deutschen Anwaltshotline, die Sie telefonisch oder per E-Mail sofort beraten.


Einen Anwalt fragen  

Nachbarrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne