Lärmschutzordnung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Lärmschutzordnung - Infos und Rechtsberatung

Eine Lärmschutzverordnung regelt die Ausgestaltung, Dauer und Art der Belastung.

Sie kann jeweils für verschiedene Lärmarten, Gemeinden und Bundesländer unterschiedlich ausgestaltet sein. Im wesentlichen ist dabei der Lärmschutz das Ziel und die damit der Lärmbekämpfung. Für die meisten Arten von Lärm ist das sog Bundes Immissionsschutzgesetz sowie die nachgeordneten Verordnungen einschlägig. Für Fluglärm gelten eigene gesetzliche Regelungen ( Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm), für Lärm am Arbeitsplatz enthält das Arbeitsschutzgesetz Regelungen. Nach den jeweiligen Lärmvorschriften gilt also: Die zulässigen Höchstwerte für Lärm sind in verschiedenen Gesetzen und Verordnungen geregelt. Bsp.: Mauerhöhe als Maßnahme zum Schallschutz: Die zulässige Höhe einer Mauer zwischen den Grundstücken von Nachbarn ist in den verschiedenen Nachbarrechtsgesetzen der Länder geregelt. Wobei der Schallschutz wiederum nicht gleichbedeutend ist mit dem Begriff des Lärmschutzes.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Einen Anwalt fragen  

Nachbarrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne