Informationpflicht Vermieter

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Informationpflicht Vermieter - Infos und Rechtsberatung

Ein Vermieter kann in zahlreichen Situationen zur Information gegenüber den Mietern verpflichtet sein.

Diese Pflicht besteht insbesondere dann, wenn für den Mieter infolge von Bau- und Modernisierungsmaßnahmen mit Einschränkungen oder Belästigungen zu rechnen ist.Auch ist der Mieter über anstehende Reparaturmaßnahmen rechtzeitig in Kenntnis zu setzen, wenn im Zuge dessen mit Einschränkungen der Nutzung zu rechnen ist. Dies kann beispielsweise das Fehlen von Warmwasser oder Abstellen der Wasserversorgung sein, wenn an der Heizung Arbeiten durchzuführen sind. Für den Fall, dass sich der Mieter hierauf nicht rechtzeitig einstellen kann, drohen Schadensersatzansprüche.

Weiter ergeben sich Informationspflichten bei möglichen Gesundheitsbeeinträchtigungen des Mieters oder wenn starke Immissionen wie Staub oder Dämpfe vorhersehbar sind. Als Grundregel gilt: Jede vorhersehbare Beeinträchtigung der vollumfänglichen Nutzung der Mietsache ist dem Mieter unverzüglich mitzuteilen, damit er Vorsorge treffen und ein Schaden vermieden werden kann. Dies folgt aus der Fürsorgepflicht der Vertragsparteien als vertragliche Nebenpflicht.

Bei Fragen stehen Ihnen die Rechtsanwälte/Innen der Deutschen Anwaltshotline gerne zur Verfügung.


Einen Anwalt fragen  

Mietrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne