Mietstufen: Vorsicht bei Mieterhöhungen

Der Begriff "Mietstufen" wird nicht einheitlich verwendet. Das Bürgerliche Gesetzbuch, in dem auch das Mietrecht geregelt wird, definiert diesen Begriff nämlich überhaupt nicht.

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Mietstufen im Staffelmietvertrag

Mietstufen gibt es zum Beispiel im Rahmen eines sogenannten Staffelmietvertrages. Dies ist ein Mietvertrag bei dessen Abschluss die Parteien bestimmte Mietbeträge für bestimmte Zeiträume vereinbart haben.

In der Regel wird der Begriff der Mietstufen also im Zusammenhang mit einer Mieterhöhung gebraucht. Hier stellt sich juristisch gesehen dann häufig die Frage, ob eine Mieterhöhung überhaupt und wenn ja, in welchen Mietstufen zulässig ist. Pauschal kann das aber niemand beantworten. Vielmehr ist immer eine Einzelfallprüfung nötig. Die können Sie jederzeit über die selbstständigen Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline einholen: Unter 0900-1 875 006 951 * bekommen Sie täglich von 7 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts verbindlichen Rechtsrat und müssen dafür nicht einmal das Haus verlassen.

Mietstufen in der Wohngeldtabelle

Die Begrifflichkeit der Mietstufen tritt weiterhin bei der Wohngeldtabelle auf. Bürger, die nicht über ausreichende Mittel verfügen, können unter bestimmten Umständen bei ihrer Gemeine Wohngeld beantragen. Das Wohngeld dient der Unterstützung der Bürger bei der Zahlung der Miete. Hierfür sind bestimmte Kriterien maßgeblich, unter anderem auch eine Mietstufe. Wer Anspruch auf Wohngeld hat und in welcher Höhe regeln Wohngeldgesetz und Sozialgesetzbuch.

Mietstufen: Beratung durch einen Anwalt

Ihr Mietvertrag sieht Mietstufen vor und Sie wollen wissen, ob die rechtmäßig sind? Oder Sie sind auf Wohngeld angewiesen, brauchen aber Unterstützung beim Antrag? Die selbstständigen Kooperationsanwälte helfen Ihnen verbindlich und schnell. Halten Sie für die Telefonberatung Ihren Mietvertrag und alle anderen relevanten Unterlagen bereit oder nutzen Sie gleich die E-Mail-Beratung.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Mietrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.