Hausschimmel

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Hausschimmel - Infos und Rechtsberatung

Der Begriff Hausschimmels ist so nicht existent. Schimmel als solcher ist dagegen sicher jedem bekannt. Es handelt sich dabei um eine möglicherweise nur optische Beeinträchtigung. Schimmel kann allerdings auch gesundheitsgefährdend sein. Schimmel hat seine Grundlage immer in feuchten Wänden. Maßgeblich für die Beantwortung der Frage, ob der Vermieter gegen den Mieter oder aber der Mieter gegen den Vermieter Ansprüche geltend machen kann, ist vor allem die Frage, wer die Schimmelbildung verursacht hat. Eine feuchte Wand muss nicht zwingend vom Vermieter verursacht sein bzw. in dessen Verantwortungsbereich fallen.

Hat der Mieter durch falsches Heizungs- und Lüftverhalten den Schimmel selbst verursacht, hat der Vermieter hier möglicherweise Schadenersatzansprüche. Anders herum kann der Mieter die Beseitigung des Schimmels verlangen, wenn die Wände wegen aufsteigendem Grundwassers oder Fassadenschaden feucht sind. Unabhängig davon sollte ein Experte hinzugezogen werden, auch um zunächst festzustellen, um welche Art von Schimmel es sich handelt und inwieweit eine Gesundheitsgefährdung vorliegt.

Um die rechtlichen Folgen und mögliche Ansprüche zu klären, stehen Ihnen die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline gern zur Seite.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Mietrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.