Kostenlose Rechtsberatung beim Mieterschutzbund?

Frage:

Ich habe gehört, dass ein Mieterschutzbund kostenlose Rechtsberatung anbietet. Stimmt das?

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Antwort:

Ein Mieterschutzbund ist meist ein Verein einer Rechtsanwaltskanzlei, welcher eine kostenlose Rechtsberatung anbietet – jedoch nur für seine Mitglieder und nur in mietrechtlichen Angelegenheiten. Hiervon zu unterscheiden sind die häufiger zu findenen Mietervereine, die ähnliche Dienstleistungen bieten, aber im Dachverband, dem Deutschen Mieterbund (DMB), organisiert sind, welcher zusätzlich auf politischer Ebene die Mieterinteressen vertritt.

Eine telefonische Rechtsberatung von einem unabhängigen Rechtsanwalt der Anwaltshotline setzt keinerlei Mitgliedschaft voraus und wird über die Telefonrechnung mit 1,99 Euro pro Minute abgerechnet. Auch ist dort der Anwalt nicht auf das Mietrecht beschränkt und kann in Rechtsfragen aller Art weiterhelfen bzw. wenn nötig an einem versierten Kollegen weiterverbinden.

In Deutschland existieren ca. 350 Mietervereine, die in jeder größeren Stadt zu finden sind. Neben der Rechtsberatung in mietrechtlichen Anliegen bieten die Vereine ihren Mitgliedern unterschiedliche Dienstleistungen, wie etwa die Prüfung einer Nebenkostenabrechnung, eine günstigere außergerichtliche Vertretung, eine Rechtsschutzversicherung für Mietstreitigkeiten oder Informationsangebote in Form von Broschüren. Eine Mitgliedschaft kostet je nach Mieterverein zwischen 40 und 90 Euro pro Jahr.

Vermieter hingegen sind in Haus- und Grundbesitzervereinen organisiert, die ihren Mitgliedern ähnliche Dienstleistungen bieten.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.