Mittagsruhezeiten

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Mittagsruhezeiten - Infos und Rechtsberatung

In Wohnhäusern sind bestimmte Ruhezeiten einzuhalten, nämlich die Nacht- und die Mittagsruhezeit. Diese richten sich nach der Hausordnung oder nach gesetzlichen Vorschriften, wenn keine Hausordnung vorhanden ist. Unberechtigtes und vermeidbares Lärmen ohne berechtigten Anlass ist immer untersagt.

Ruhestörungen sind Immissionen , durch die Menschen in ihrem Wohlbefinden gestört werden.In der Regel handelt es sich um Lärmbelästigungen, z.B. durch lautes Hundegebell, Rasenmähen oder nachbarliches Heimwerken oder Musizieren.
Der Schutz gegen Ruhestörungen ist in zahlreichen Gesetzen geregelt. Hier sind z.B. die Landesimmissionsschutzgesetze (LImSchG)zu nennen. Aufgrund des jeweiligen Landesgesetzes können Städte und Gemeinden Verordnungen über die einzuhaltenden Ruhezeiten erlassen.

Zeiten, in denen unnötige Störungen in der Mittagszeit zu unterlassen sind, sind in der Regel die Stunden zwischen 12.00 und 15.00 Uhr.

Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline!

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Coronavirus: Alle Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Mietrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.