Mietrückzahlung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Mietrückzahlung - Infos und Rechtsberatung

Eine Mietrückzahlung ist grundsätzlich unter zwei Konstellationen denkbar:

Zum einen, wenn die Miete im Voraus bezahlt worden ist und durch einen später entstandenen Mangel der Mietsache eine Mietminderung vorzunehmen ist; die Miete dadurch also überzahlt worden ist. Zum anderen dann, wenn eine Überzahlung wegen eines vorzeitigen Auszuges des Mieters stattgefunden hat. Darüber hinaus kann eine Mietrückzahlung auch dann in Betracht kommen, wenn der Vermieter von dem Mieter einen überhöhten Mietzins vereinnahmt hat; Stichwort: Mietwucher oder erheblich geringere Wohnfläche als vereinbart.

Wie und ob die Miete in Ihrem Fall zurückgezahlt werden muss und wie Sie dies durchsetzen, wird Ihnen ein Anwalt der Deutschen Anwaltshotline am Telefon binnen weniger Minuten abschließend erklären; er zeigt Ihnen das weitere Verfahren auf und hilft Ihnen, Rechtsnachteile dabei zu vermeiden.


Einen Anwalt fragen  

Mietrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne