Kündigungssperrfrist: Wann ist die Kündigung für Mieter und Vermieter ausgeschlossen?

In einigen Fällen kann die Kündigung durch Mieter oder Vermieter ausgeschlossen werden. Dies ist jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Wir klären, wann Ihnen die Möglichkeit zur Kündigung verwehrt werden kann und was es zu beachten gilt.

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Kündigungssperrfrist für Eigentumswohnungen

Für in Eigentumswohnungen umgewandeltes Wohneigentum gibt es eine Kündigungssperrfrist. Demnach darf der Käufer einer solchen Eigentumswohnung dem Mieter frühestens nach drei Jahren wegen Eigenbedarfs kündigen. Der Gesetzgeber wollte damit verhindern, dass ganze Blöcke an Mietwohnungen, die über Jahre gewachsen sind, zugunsten von Luxusobjekten leer gekündigt werden können. 

Vertraglich festgelegter Kündigungsverzicht

Es gibt heutzutage auch vertragliche Kündigungssperrfristen, den sogenannten Kündigungsverzicht. Dieser wird im Mietvertrag für eine bestimmte Zeit festgelegt. Das bedeutet: Weder Mieter noch Vermieter können in diesem Zeitraum eine ordentliche - also fristgerechte - Kündigung aussprechen. Eine außerordentliche Kündigung (etwa aufgrund von erheblichen Mietmängeln oder anderen wichtigen Gründen) ist jedoch trotz Kündigungsverzicht möglich. Mehr dazu lesen Sie hier: Mindestmietdauer: Was ist im Mietvertrag rechtens?

Kündigungssperrfrist: Beratung durch einen Anwalt

Bei Fragen zur Kündigung helfen Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne weiter. Am Telefon oder per E-Mail erhalten Sie eine fundierte Erstberatung und Handlungsempfehlungen: So haben Sie sofort rechtliche Klarheit und können Ihr weiteres Vorgehen rechtssicher gestalten.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Mietrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.