Stromkosten: Infos und Rechtsberatung

Unter Stromkosten (auch Kosten für Allgemeinstrom) ist eine bestimmte Betriebskostenart zu verstehen, etwa die Kosten für Außenbeleuchtung, Treppenhaus, Keller, Waschküche etc.

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Bei den Stromkosten handelt es sich grundsätzlich um umlagefähige Betriebskosten nach der sogenannten Betriebskostenverordnung. Bis zum 31.12.2003 galt hier Anlage III zu § 27 der Zweiten Berechnungsverordnung, die mit der jetzigen Betriebskostenverordnung überein stimmt. Allein die Tatsache, dass Stromkosten umlagefähig sind, bedeutet aber nicht automatisch, dass diese vom Mieter zu tragen sind. Vielmehr ist erforderlich, dass die Stromkosten ausdrücklich im Mietvertrag vereinbart sind. Außerordentlich angefallene Stromkosten, etwa für den Fall, dass Trocknungsgeräte oder Heizlüfter infolge von Feuchtigkeitsschäden angeschlossen werden mussten, sind demnach nicht vom Mieter zu tragen. Dieses gilt auch, wenn eine kostengenaue Trennung in der Praxis schwierig sein dürfte. Zudem ist der Vermieter beziehungsweise die beauftragte Hausverwaltung stets gehalten, bei sämtlichen Betriebskostenarten den sogenannten Grundsatz der Wirtschaftlichkeit zu beachten. Der Vermieter hat also darauf zu achten, dass er möglichst kostengünstige Energieanbieter wählt, wobei er jedoch nicht dazu verpflichtet ist, den kostengünstigsten überhaupt zu wählen. Insgesamt hat er jedoch dafür Sorge zu tragen, dass Stromkosten nicht unnötig verursacht werden. So hat beispielsweise das Landgericht Berlin eine volle Umlage von Stromkosten bei einer besonders aufwendig gestalteten Beleuchtungsanlage als nicht gerechtfertigt angesehen (LG Berlin GE 92, 989).

Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline stehen Ihnen zur telefonischen Beratung zu allen Fragen hinsichtlich Ihrer Stromkosten zur Verfügung.


Einen Anwalt fragen  

Mietrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne