Gasrechnung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Gasrechnung - Infos und Rechtsberatung

Bei Anmietung von Wohnräumen oder gewerblich genutzten Räumen wird jährlich über die Betriebskosten abgerechnet.

Wird mit Gas geheizt, ist die Gasrechnung Bestandteil Heizkostenabrechnung, die wiederum Bestandteil der Betriebskostenabrechnung ist. Für die Abrechnung von Heizkosten gilt die Heizkostenverordnung. Diese regelt insbesondere, dass grundsätzlich 50% - 70% der Heizkosten nach Verbrauch abzurechnen sind und die restlichen Kosten nach Wohn- oder Nutzfläche bzw. nach dem umbauten Raum auf den Wohnungseigentümer oder Mieter zu verteilen sind. Bei nicht verbrauchsabhängiger Abrechnung entgegen den Bestimmungen der Heizkostenverordnung kann der Mieter den auf ihn entfallenden Anteil grundsätzlich um 15% kürzen. Für alle Betriebskosten gilt, dass der Vermieter bestrebt sein muss, die Kosten möglichst gering zu halten (Gebot der Wirtschaftlichkeit). Bei einer Wohnungseigentümergemeinschaft können auch Heizkosten in Gemeinschaftsräumen (z.B. Hobbyräumen) entstehen. Diese Kosten werden nach Miteigentumsanteilen auf die Eigentümer/Mieter verteilt.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Anwältinnen und Anwälte gerne zur Verfügung. Halten Sie bitte Unterlagen bereit, insbesondere den Mietvertrag.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.