Durchlauferhitzer

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Durchlauferhitzer - Infos und Rechtsberatung

Wenn sich in der gemieteten Wohnung ein Durchlauferhitzer befindet, gehört es zu den Aufgaben des Vermieters einen funktionsfähigen Zustand zu gewährleisten. Dazu zählen die üblichen Reinigungs- und Wartungsarbeiten. Diese können bei den Betriebskosten ihre Berücksichtigung finden. Der Mieter ist verpflichtet die Wartungsarbeiten hinzunehmen.

Es ist nicht möglich dem Mieter diese Reinigungs- und Wartungsarbeiten durch eine Vertragsklausel pauschal aufzuerlegen.

Falls aufgrund eines defekten Durchlauferhitzers keine Warmwassergewinnung mehr in der Wohnung möglich ist, kann der Mieter nach Mitteilung an den Vermieter und Aufforderung zur Mängelbeseitigung, die Miete mindern. Die Höhe der Minderung hängt vom Umfang der Beeinträchtigung ab, z.B. ob nur das Wasser in der Küche kalt bleibt oder ob damit auch die Dusche ausfällt.

Lassen Sie sich von den Anwälten der Deutschen Anwaltshotline zu Ihren Rechten beraten, wenn der Durchlauferhitzer in Ihrer Wohnung ausfällt.


Einen Anwalt fragen  

Mietrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne