Internetkauf

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Internetkauf - Infos und Rechtsberatung

Beim Internetkauf kommt es darauf an, sich Klarheit über die Person des Verkäufers, die verkaufte Sache und die Bedingungen des Verkaufs, beispielsweise hinsichtlich Preis, Lieferzeiten und Gewährleistung zu verschaffen.

Es empfiehlt sich, diese Informationen abzuspeichern, um im Streitfall etwas in der Hand zu haben. Wichtig ist das sogenannte Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen. Kauft ein Verbraucher im Internet, dann muss in der Regel der Unternehmer dem Käufer eine bestimmte Zeit zum Widerruf des Vertrages einräumen und ihn über dieses Recht belehren. Wenn der Widerruf fristgerecht ausgeübt wird, entfällt der Vertrag rückwirkend. Der Käufer darf dann die gekaufte Sache zurückgeben und erhält das bezahlte Geld wieder zurück. Der Grund für diese Regelung ist u.a., dass der Verbraucher die Ware, wie beim Kauf in einem Ladengeschäft, überprüfen können soll. Vereinzelt sind bestimmte Verträge von diesem Recht allerdings ausgenommen.

Gut zu wissen: Wie ein Online-Kaufvertrag zustande kommt?

Zu den Einzelheiten des Widerrufsrechts, insbesondere der Frist und zur Rückgabe der Sache beraten Sie gerne unsere Internetrecht-Anwälte.

Was Sie über Online-Shopping wissen sollten

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.