Insolvenzliste

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Insolvenzliste - Infos und Rechtsberatung

Kommt kein Schuldenbereinigungsplan zustande,wird das Insolvenzverfahren eröffnet.

Das Insolvenzgericht prüft zunächst, ob die Verfahrenskosten (Gerichtskosten, Auslagen, Treuhänder) gedeckt sind oder gestundet werden. Ist die Kostenfrage geklärt und ein Eröffnungsgrund vorhanden, erlässt das Gericht den Eröffnungsbeschluss und macht diesen öffentlich bekannt.
Im eröffneten Verbraucherinsolvenzverfahren erfolgt eine Veröffentlichung des Verfahrens im Bundesanzeiger. Die Insolvenzordnung gibt dem Gericht jedoch auch die Möglichkeit, die Insolvenz im Internet (https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/) zu veröffentlichen.
Jede relevante Entscheidung, die im Insolvenzverfahren getroffen/beschlossen wird, wird unter vorgenannter Webseite veröffentlicht. D.h. die Bestellung des Insolvenzverwalters, der Eröffnungsbeschluss, etc.

Da jede Insolvenz einer Einzelfallbetrachtung bedarf, sind bei Fragen zu einem Thema ein erfahrener Rechtsanwalt oder eine erfahrene Rechtsanwältin zu kontaktieren. Gern stehen Ihnen hierfür die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline per Telefon und E-Mailberatung zur Verfügung.


Einen Anwalt fragen  

Insolvenzrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne